SEG Wasserrettung

Die DLRG Ortsgruppe Lingen hat vor einiger Zeit den Entschluss gefasst, sich vermehrt in den Bereichen Katastrophenschutz, Wasserrettungsdienst und Sanitätsdienst zu engagieren. Dieser Entschluss wurde vor dem Hintergrund der Hochwasserkatastrophen an den großen Flüssen Deutschlands getroffen. So waren zum Beispiel Kameraden der DLRG OG Lingen  am Hochwasser an der Elbe mit Rettungsbooten und Tauchern im Einsatz.

Für die Schadensabwehr bei Katastrophen und vor allem für den akuten Notfalleinsatz in der Wasserrettung, zum Beispiel bei Boots- und Badeunfällen, steht die DLRG OG Lingen seit Januar 2004 mit einer so genannten

„Schnell-Einsatz-Gruppe Wasserrettung“ (SEG- WR)

für die Stadt Lingen und das Emsland zur Verfügung.

In den letzten Jahren wurden in Vorbereitung dieser Einsatzgruppen mehr als 30 engagierte DLRG Mitglieder in besonderen Bereichen geschult, wie Erste Hilfe/ Sanitätsdienst/ Funk und Fernmeldedienst sowie einer speziellen über 1 Jahr andauernden „Fachausbildung Wasserrettungsdienst“, in der insbesondere die Rettung von Personen und Sachgütern aus Wassergefahren gelehrt wird.

Für größere Schadensereignisse mit Verletzten stehen der DLRG OG Lingen neben einer reihe von Sanitätshelfern ein Notarzt und mehrere Rettungsassistenten und Rettungssanitäter zur Verfügung.

Alarmiert und eingesetzt wird die „SEG- WR“ über die Rettungsleitstelle des Landkreises Emsland.